Camp-Tagebuch

Besuchertag: Kinder haften für ihre Eltern

Der FERIENHORT öffnet heute um 10:00 wieder die Tore für Besucherinnen und Besucher. Es ist ein besonderer Tag für die Kinder, denn abgesehen davon, dass viele von Familie, Verwandten oder Freunden besucht werden, bedeutet es außerdem die Halbzeit des Classic-Camps. Einige Eltern nehmen die Kinder mit auf Ausflüge in die Nähe oder zum Essen. Doch …

Weiterlesen

Fangen Spielen mit Segelbooten

Der Tag beginnt mit einer Probe der Taktizierübung für den morgigen Besuchertag und Quickball der 5. Gruppe im Festsaal. Die 2. Gruppe geht am Vormittag auf Ausgang nach St.Wolfgang. In der zweiten Einheit klettert die 7. Gruppe auf den Pole während die 3. Gruppe Aerobic im Wintergarten betreibt. Zeitgleich findet der Bootsmaatskurs statt. Er stellt …

Weiterlesen

Ein bisschen Abkühlung

Der gestrige Regen hat uns ein etwas milderes Sommerklima in den FERIENHORT gebracht und so sind die Einheiten im Freien heute ein noch größerer Genuss. Die 6. Gruppe chillt sich aufs Flugdach und spielt Magic. Einige Höhenmeter weiter spielt die 5. Gruppe Rugby und die 2. Gruppe zielt beim Bogenschießen gar nicht schlecht. Währenddessen laufen …

Weiterlesen

Ersatzprogramm auf Leiwand

Der Wandertag ist zwar wegen der Hitze auf unbestimmte Zeit verschoben, aber das tut einem großartigen Tag keinen Abbruch. Das kreative Betreuerteam hat sich einiges einfallen lassen, damit jede Einheit ein Highlight wird. Wie immer beginnt der Tag mit einer Ruderausfahrt und witzigen Einheiten am See, wie zum Beispiel Wassergymnastik am Steinmolo mit der 2. …

Weiterlesen

Guten Morgen

Heute gilt dies vor allem für all jene, die gern mal ein bisschen länger im Bett bleiben: Ausschlafen für den ganzen FERIENHORT war nach der gestrigen Disko angesagt. Um 10:30, also mit Beginn der zweiten Einheit, geht es dann in das Tagesprogramm. Die 2. Gruppe geht den Vormittag noch gemütlicher an, und frühstückt am Flugdach …

Weiterlesen

Zwei Highlights – ein Tag

Für die Obergruppen (plus 1. Gruppe) startet der Tag mit der traditionellen Ruderausfahrt nach St.Gilgen. Anfang der ersten Einheit wird in Formation losgeruckst. Mittag wird in der malerischen Altstadt verbracht und anschließend geht es zurück, um pünktlich zur dritten Einheit einzulaufen. Die Untergruppen gehen den Tag im um die Hälfte reduzierten Ferienhort sehr ruhig an. …

Weiterlesen

Von Wind in den Segeln und Quickball

Täglich grüßt das heiße Wetter, daher fackelt die 1. Gruppe nicht langer herum und geht gleich in der Früh auf die KuBuwiese, um bunte prallgefüllte Wasserbomben platzen zu lassen. Dass dabei die handelten Mädels selber einiges abkriegen ist eher erwünscht. Die 3.Gruppe bevorzugt es ein wenig stilvoller: Mit Pfeil und Bogen ausgerüstet versuchen sie sich …

Weiterlesen

Heißer geht es weiter

Nachdem sich gestern Nacht noch ein Gewitter über dem FERIENHORT entleert hat ist es heute Früh erst angenehm kühl aber bald schon wieder schwül und sehr heiß. Dementsprechend ist die Nutzung der Sportplätze, deren Oberflächen sich fast schon zum Grillen eignen, sehr reduziert und weiterhin stehen gemütliche Einheiten und Badespaß hoch im Kurs. Zu der …

Weiterlesen

Eine Flaschenpost ist angekommen

Wie vom Wetterbericht prophezeit wird es heute mehr als ein kuschlig warmer Tag. Dementsprechend beschränkt sich auch das Programm auf die Außenbereiche nah am Wasser und kühle Räume im großen FERIENHORT-Gebäude. Die 1. Gruppe verlegt überhaupt ihr Frühstück ins Freie, und verbringt die ganze erste Einheit am Flugdach. Währenddessen findet die Ruderausfahrt sowie eine Probe …

Weiterlesen

Neue Bootstalente gesucht

Der Tag startet mit strahlendem Sonnenschein und verwandelt sich schließlich in einen richtig heißen Sommertag. Somit finden heute fast alle Einheiten im Freien statt. Neben dem natürlich obligatorischen Badespaß an allen Bademöglichkeiten im Ferienhort gibt es beispielsweise Bodypainting auf der KuBu-Wiese, Bogenschießen, Klippenspringen, Aerobic, Beachvolleyball oder einen Theater Workshop. Der Ausgang nach St. Wolfgang wird …

Weiterlesen