Packt’s das Segelzeug weg …

Ein allerletztes Mal gibt es heute noch Programm, bevor morgen das Camp-Ende leider endgültig naht. Den glorreichen Abschluss des heutigen Tages bildet die Navy Party des Bootswesens. Bei den Endläufen geht es noch einmal mit den Booten auf das Wasser hinaus. Die jeweils besten Mannschaften des Vortags fahren um den Sieg und rudern was das Zeug hält. Das Rennen bleibt bis zuletzt spannend, doch schlussendlich entscheiden die Burschen der 7. Gruppe auf dem Kormoran wenige Zentimeter vor der Ziellinie das Rennen haarscharf für sich.

Im Festsaal geht es danach mit den Feierlichkeiten weiter und das Bootswesen vergibt etliche Auszeichnungen. Die Sieger der Ruder- und Segelregatta werden geehrt und für besonders herausragende und vorbildliche Chargen werden vier Anker vergeben, die höchste Auszeichnung des Bootswesens. Nachdem zum ersten Mal seit Jahren wieder der Chargenkurs im Classic-Camp stattgefunden hat, ist der Gipfel des heutigen Abends die Ernennung derjenigen Schülerinnen und Schüler, die die Ausbildung der letzten Wochen erfolgreich abgeschlossen haben. Die Spannung könnte nicht größer sein und die Jugendlichen fiebern ihrem Aufruf entgegen. Fortan werden die neuen Chargen viel Neues lernen, große Verantwortung übernehmen und dürfen sich zu einer einzigartigen Gemeinschaft zählen.

Zum Abschluss wird gesungen, gelacht, aber auch geweint. „… verlass‘ ma traurig den Fleck, wo wir den ganzen Sommer so gerne war’n!“ Bei diesen Klängen beginnen nicht wenige Tränen zu kullern und viele fallen sich in die Arme, denn sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Betreuende wissen, es bedeutet „Freunde lebt’s wohl, bis zum nächsten Jahr im FERIENHORT“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.