Achtung: FEUER!

Endlich scheint die Sonne an einem fast wolkenlosen Tag. Die SchülerInnen werden von der Rabu, dem Ferienhort Morgenradio, sanft aus ihrem Schlaf geweckt. Es erwartet sie ein neuer Tag voller Abenteuer.

In der Früh werden die Boote bei vollständiger Besetzung auf den See hinausgeschickt. Die Jüngsten genießen Gelassenheit am alten Molo mit Musik und guter Laune bei einer Beachparty. Im Ferienhort darf natürlich auch nicht der Sport und Badespaß fehlen. In der Mittagspause erholen sich dann die Schüler vom ausgiebigen Vormittagsprogramm. Diese Ruhe hält jedoch auch nicht lange an, denn um 14 Uhr werden die SchülerInnen von der Feueralarmprobe überrascht. Schnurstracks gehen die Jugendlichen auf eine geordnete Art auf den Hartplatz hinauf, wo dann sichergestellt wird, dass alle Kinder anwesend sind. Danach geht es auch wieder mit dem gewohnten Programm weiter.

Am Nachmittag sorgen die Chargen und das Bootswesen, dass die Bootsmannschaften fürs Segeln vorbereitet sind. Die Kutter werden in Segelboote verwandelt und die Kinder bekommen eine Einführung, wie das Auftakeln abläuft. Danach wird auch schon wieder abgetakelt, bevor es zur Jause geht. Weiter geht es in der Villa Kunterbunt, wo Traumfänger gebastelt werden. Am Abend erfreuen sich die Untergruppen bei einer Ruderausfahrt am funkelnden Wasser, welches die rote Abendsonne widerspiegelt. Zeitgleich wird Karaoke für alle Obergruppen angeboten. Bis in den Abend hinein stimmen die Jugendlichen Lieder an. Ihren Gesang hört man vermutlich bis nach St. Wolfgang.

Nach einem weiteren schönen Tag im Ferienhort fallen die SchülerInnen schon müde ins Bett. Mit den Traumfängern ist ein guter Schlaf schon zu erwarten.


Besuchertag am 23. Juli 2022

Unser Tag der offenen Tür hat heuer nach 2 Jahren Pause wieder live vor Ort stattgefunden.

Reportage vom Besuchertag 2022 anschauen


Ein Kommentar zu “Achtung: FEUER!

  • Max Bayer Opa schreibt:

    Man sieht die Freude in den Augen der Jugendlichen, was für eine Bestätigung das sie am richtigen Ort gut aufgehoben sind !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.