Segelroutine

Auch heute zeigt sich die Sonne verspielt, während das Lachen der Kinder überall im Gelände zu hören ist. Nach dem Frühstück springen die Kinder mit Freude auf die Boote im Hafen. Mit Kübeln ausgestattet, werden die blauen Kutter von den Schüler*innen vom Wasser befreit, das sich dort letzte Nacht über gesammelt hat. Auf dem Wasser genießt man die Ruhe und es wird über verschiedenste Themen gesprochen.

Am Nachmittag wird spontan in See gestochen. Doch diesmal sind es nicht die Riemen, welche die Boote bewegen, sondern der laue Wind, welcher die Jugendlichen mit Leichtigkeit über den See schweben lässt. Über das glänzende Wasser manövrieren die Chargen mit Geschick die Boote den gesamten Nachmittag über. Nach so langer Zeit bekommt man natürlich auch Hunger. Aus diesem Grund werden den Schüler*innen Kisten voller Kuchenstücke mit Hilfe vom MoBo – die liebevolle Bezeichnung des Motorboots im FERIENHORT – vorbeigebracht. Freudig nehmen die Jugendlichen diese entgegen und stärken sich, bevor es wenig später wieder in den Hafen geht.

An Sportprogramm fehlt es heute auch nicht. Die ältesten Mädels und Burschen teilen sich den Festsaal, um sich beim Ballspielen auszutoben. Am Abend wird den Mädchen aus der 1. Gruppe eine Gutenachtgeschichte erzählt, bei der sie gespannt zuhören. Es trudeln ebenfalls Videobeiträge der verschiedenen Gruppen für den Besuchertag bei der kuume ein, welcher dieses Jahr online stattfinden wird. Vom Tag erledigt gehen die Schüler*innen früh schlafen, damit sie morgen top-fit beim Wandertag dabei sind.



Jetzt ansehen: Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video


Ein Kommentar zu “Segelroutine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.