Shotgun!

Shotgun, das bedeutet so viel wie: meins! Wenn es darum geht, wer im Auto vorne sitzen darf, ist derjenige, der als erster „Shotgun“ ruft, klar im Vorteil: ihm gehört der Beifahrersitz. Der Platz mit der besten Aussicht, mit der meisten Beinfreiheit und, am wichtigsten, der absoluten Alleinherrschaft über die Musikauswahl. Sozusagen ein Extrem-Prestige der Sonderklasse und außerdem die beste Art und Weise, eine Reise hinter sich zu bringen.

Warum erzählen wir das alles? Die Kinder bei uns im FERIENHORT reisen auch, zwei Wochen lang sind sie mit uns unterwegs – und alle auf dem Shotgun-Platz. Sie düsen mit schöner Aussicht und allen Möglichkeiten von Tag zu Tag, Event zu Event, Woche zu Woche, ganz nach dem Motto, wie sagt man noch so schön? Der Weg ist das Ziel.

Es ist also ein komplett gewöhnlicher Tag im FERIENHORT. Die Kinder beginnen den sonnigen und heißen Morgen mit einer ziemlich entspannenden Einheit: Ausschlafen. Wenn die Luft vor Hitze flirrt, ist natürlich hauptsächlich ein Programmpunkt angesagt: Badespaß (oder Spadebaß, wie das geübte FERIENHORT-Kind zu sagen pflegt). Außerdem genießen die Burschen und Mädels wie immer die kunterbunten Möglichkeiten, die das Camp-Gelände zu bieten hat. Es gibt slacklinende und minigolfende 5t-Gruppler am Minigolfplatz, Verbündete aus den Gruppen A2 und A6, die die sich eine Runde capture the flag liefern und in der KuBu versammeln sich die Mädels aus der 1. Gruppe, um nach Lust und Laune zu basteln.

Der A-Schein lernt auch heute fleißig und absolviert eine Zwischenprüfung, damit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer abschätzen können, wie viel sie noch für die bald anstehende Prüfung lernen müssen. Auch am Nachmittag liegen die Chargen, die den Segelschein anstreben, nicht auf der faulen Haut: es wird gesegelt, denn Wind und Wetter haben sich verbrüdert und das Ergebnis ist eindeutig segelbar.

Die kuume bereitet den ganzen Tag unermüdlich die Wochenschau vor, ein Videozusammenschnitt der ersten Woche, der den Kindern bildlich vor Augen führt, was sie bereits alles erlebt haben. Der ein oder andere alberne Beitrag ist auch vertreten, aber das ist Tradition im FERIENHORT und somit quasi obligatorisch. Außerdem ist es heute offiziell Aufgabe der Nachwuchs-mediants, unserer miniants, Fotos für das Tagebuch zu schießen, was für die Burschen und Mädels eine große Herausforderung und Ehre ist. Schließlich bewundern Eltern auf der ganzen Welt ihre Fotos im Tagebuch. Das Ergebnis präsentieren wir stolz weiter unten.

Auch am Nachmittag geht es mit vielseitigem Programm weiter: von sportlichem Workout über Tennis, Quickball, Cookies backen, Singstar und Cliffhanging bis hin zur allzeit beliebten Flachwitzechallenge ist fast alles im Programm vertreten. Zur Primetime dann versammelt sich der gesamte FERIENHORT im Festsaal, um zu lachen und zu staunen, denn die Wochenschau steht an, und die ist wirklich immer ein Highlight. Danach nutzen die Kinder die letzte blassrosa Viertelstunde, um den Ausblick von der Hauptstiege zu genießen. Der Tag endet, natürlich endet er, aber wie, das ist die Frage. Mit einem Gefühl, ganz vorne mit dabei zu sein, alles zu erleben, nichts auszulassen. Shotgun zu fahren.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video


Ein Kommentar zu “Shotgun!

  • Renate VÁVRA-Sokopp schreibt:

    Auch heute wieder tolle Eindrücke aus dem Tagesprogramm der Kids….
    …die Tage vergehen wie im Flug…auch für uns…
    lg Renate Vávra-Sokopp

    PS: meine Tochter voll entspannt zu erkennen in der Menge ….;-)

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare mehr möglich.