Die Ruhe nach dem Sturm

Kaum ist der Besuchertag vorbei, fallen die SchülerInnen wieder in ihren üblichen Ferienhort Rhythmus. Die dritte Woche angefangen, wird am Vormittag, bevor die Sonne ihre Kraft zur Gänze zeigt, hauptsächlich Sport gemacht. Hugalele und Fußball, aber auch Völkerball und Volleyball werden gespielt; ein perfekter Weg, um den Körper am Morgen auf Hochtouren zu bringen.

Später am Tag werden die Einheiten aufs Wetter angepasst: Wasserschlachten machen nicht nur besonders viel Spaß, sondern verpassen den Kindern eine nette Abkühlung. Auch der Badespaß und das Hüpfen vom Sprungbrett darf an so einem sonnigen Tag nicht missen. Ein weiterer Punkt am Tagesprogramm ist das Casting zur Akademie: dabei stellen die Jugendlichen sich und ihre herausragenden Talente vor, welche schließlich in der letzten Woche vor der gesamten Ferienhort -Gemeinschaft auf der großen Bühne im Festsaal vorgeführt werden.

In der letzten Einheit genießen die Obergruppen dann den Sonnenuntergang auf den Kuttern. Zum ersten Mal fahren die Jugendlichen keine Taktizierung mehr, sondern sie legen die Boote zusammen, sodass die SchülerInnen miteinander quatschen, Musik hören und entspannt den Abend ausklingen lassen. Und so geht wieder ein Tag im Ferienhort vorbei. Glücklicherweise stehen den Kindern noch genug davon bevor!


Besuchertag am 23. Juli 2022

Unser Tag der offenen Tür hat heuer nach 2 Jahren Pause wieder live vor Ort stattgefunden.

Reportage vom Besuchertag 2022 anschauen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.