Achtung: Luft!

Die SchülerInnen starten heute ins Wochenende. Für Viele ist es eine Zeit der Entspannung, doch für die TeilnehmerInnen des Ferienhorts heißt jeder Tag Spiel und Spaß. Anfangs sorgt die kühle Morgenluft für die perfekte Gelegenheit, Sport zu machen. In der Halle erklimmen die Kinder Kletterwände, auf der Wiese werden Mantras beim Yoga erlernt und auch die Klassiker wie Basketball oder Volleyball dürfen natürlich nicht fehlen.

Am Nachmittag frischt der Wind auf => segeln . Die Obergruppen haben bereits vor ein paar Tagen geprobt, die Masten aufzustellen und das Segel zu setzen, doch heute geht es auch wirklich auf den See. Über das Wasser werden die Kommandos der Chargen, wie „Rhe, Fock los, Groß dicht“, „Klar zur Wende“ und „Optimale Schotenführung“ getragen. Daraufhin antwortet die Mannschaft mit einem lauten „Ist klar“ oder den angemessenen Handlungen.

Während die erste Segelausfahrt stattfindet, dürfen die Mädchen der zweiten Gruppe zum ersten Mal seit drei Jahren wieder einen Ausgang nach St. Wolfgang machen. Angeführt von ihren GruppenbetreuerInnen machen sich die Kinder ausgerüstet mit Rucksack und Kappe auf den Weg. Die anderen Gruppen genießen einen ruhigen Nachmittag mit Schwimmeinheiten und zeigen körperlichen Einsatz auf den Sportplätzen.

Am Abend lassen die Untergruppen den Tag bei einer Movienight ausklingen, während die Obergruppen noch ein Mal richtig aufdrehen und auf der Loggia zu Musik tanzen bis die Sonne untergeht. Erschöpft kann nun in die zweite Camp-Woche gestartet werden.


Besuchertag am 23. Juli 2022

Unser Tag der offenen Tür hat heuer nach 2 Jahren Pause wieder live vor Ort stattgefunden.

Reportage vom Besuchertag 2022 anschauen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.