So geht’s hier zu!

Heute vor einer Woche war die Anreise. Mittlerweile haben sich die Kinder schon gut eingelebt, viele neue FreundInnen gefunden und sich an den Tagesablauf gewöhnt. Damit auch ihr liebe Eltern einen Einblick in den Alltag eurer Kinder bekommt, zeigen wir euch nun den heutigen Tagesablauf.

Um 7:30 Uhr beginnt der Tag im Ferienhort. Die Kinder werden jeden Morgen von der Rabu, welche teilweise auch von den Kindern selbst zusammengestellt wird, geweckt. Der Ferienhort-Wecker dauert 30 min und beinhaltet verschiedenste Songs sowie auch selbst eingesprochene Texteinlagen. Anschließend wird gefrühstückt. Nach der Stärkung für den Morgen findet ein kurzer Treff im Festsaal statt, bei dem alle Kinder sowie auch alle BetreuerInnen versammelt sind. Dort wird das folgende Programm für die 8 Gruppen bekanntgegeben. Danach machen sich alle gespannt und mit voller Vorfreude auf den Weg zu den Einheiten. Heute Vormittag gab es zum Beispiel einige Ruderausfahrten, aber auch Fußball im Festsaal sowie Frisbee am Baseballplatz stehen in der 1.Einheit am Programm. Anschließend findet die Qualifikation für das Klippenspringen statt. Jedes Kind, das von der Klippe springen will, muss zuerst eine Kerze am Sprungbrett geübt werden. Auch ein Köpfler wird von den Kindern gefordert. Zeitgleich erlernt die 3. Gruppe das Bogenschießen. Auch Beachvolleyball und Baden mit SUP-Boards wird angeboten.

Nach dem sportlichen Vormittag holen sich die Kinder beim Mittagessen eine Stärkung. Heute gab es Faschiertes mit Kartoffelpüree, Erbsen und Röstzwiebeln oder Nudelauflauf. Nach einer Mittagsruhe startet wieder ein Treff um 14:15, bei dem das Nachmittagsprogramm bekannt gegeben wird. Je nach Gruppe kann diesen Nachmittag Spanisch gelernt, Film geschaut , Quickball gespielt oder verschiedensten anderen Aktivitäten nachgegangen werden.

Zwischen der dritten und vierten Einheit dürfen sich die Kinder dann eine Jause zur Stärkung holen, bevor es dann mit dem gewohnten Programm weiter geht. Diejenigen, die die Klippensprung-Qualifikation geschafft haben, dürfen nun endlich von der 8 Meter hohen Klippe in den Wolfgangsee springen. Ausgepowert geht es zum Abendessen. Nach einer weiteren stärkenden Mahlzeit findet die letzte Einheit für den Tag statt. Hier haben die Kinder erneut eine große Auswahl an Möglichkeiten. Bis 21 Uhr können sie sich noch austoben.

Um 22 Uhr ist Hausruhe. Die Kinder fallen müde ins Bett in einen guten und tiefen Schlaf, welchen sie sich nach den vielen verschiedenen Aktivitäten auch verdient haben, damit sie morgen wieder fit für neue Abenteuer sind.


Besuchertag am 23. Juli 2022

Unser Tag der offenen Tür hat heuer nach 2 Jahren Pause wieder live vor Ort stattgefunden.

Reportage vom Besuchertag 2022 anschauen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.