Ein Kinderlachen ist immer echt

Heute war ein perfekter Tag, um endlich mehr Zeit im Freien zu verbringen und den FERIENHORT bis in die letzten Winkel erkunden zu können. Der Wolfgangsee ist zwar noch immer etwas kühl und das Hineinspringen erfordert etwas Mut, doch nichtsdestotrotz tummeln sich schon viele Kinder an unseren Badeplätzen und im Wasser.

Auch unsere jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich in der Zwischenzeit so richtig eingelebt. Die 1. Gruppe vertreibt sich auf vielfältige Weise den Vormittag, indem die Mädchen ihre Gleichgewichtskünste auf der Slackline erproben, Akrobatikübungen machen oder bei der Villa Kunterbunt mit riesigen Seifenblasen spielen. Ebenso nutzen die Burschen der 5. Gruppe das schöne Wetter und begeben sich mit ihren Betreuenden Leo, Johanna und Jakob zum Alten Molo, um von dort aus entlang den Klippen zu wandern.

Die älteren Schülerinnen und Schüler freuen sich hingegen schon auf das Bogenschießen auf dem Baseballplatz mit unserem Betreuer Oli, der ihnen nicht nur den sicheren Umgang mit dem Bogen, sondern auch die richtige Technik und Zielfertigkeit beibringt, damit der Pfeil am Ende auch ins Schwarze trifft.

Den Abend verbringt man dann noch auf den Booten, von wo aus man die untergehende Sonne am besten beobachten kann. Und im Hintergrund hört man aus dem FERIENHORT eine leichte musikalische Untermalung, weil für viele Schülerinnen und Schüler eine mobile Box samt sommerlichen Hits nicht fehlen darf. Und bevor alle später wieder in ihre Gruppen müssen trifft man sich noch wo? Natürlich – auf der Loggia! Dort können die letzten hellen Momente des Tages ausgenutzt werden, um gemütlich beisammen zu sitzen und gegenseitig die tollsten Erlebnisse des Tages auszutauschen.

Ein Kommentar zu “Ein Kinderlachen ist immer echt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.