Rampenlicht und Unterwasserwelt

Auf den ersten Blick könnte man denken, den Schülerinnen und Schülern ist gar nicht bewusst, dass der Camp-Sommer morgen endgültig zu Ende geht. Im ganzen FERIENHORT liegen stattdessen Heiterkeit und Aufregung in der Luft. Überall sieht man an diesem Tag freudige Gesichter. Es wird gelacht und herumgetollt, man muss noch die letzte gemeinsame Zeit mit den besten Freundinnen und Freunden nutzen, eventuell Handynummern austauschen und sich gegenseitig T-Shirt-Autogramme geben.

Nur der Himmel über dem Wolfgangsee weiß es leider besser – und weint, weil wir morgen nach Hause fahren müssen. Am letzten Tag werden wir doch noch von Regen heimgesucht, aber selbst das kann die großartige Stimmung im Special-Camp nicht trüben.

Der Tag beginnt ein letztes Mal mit Kurseinheiten. Trotz des regnerischen Wetters haben unsere Betreuerinnen und Betreuer gute Wege und Ideen gefunden, ihr Programm im Trockenen zu absolvieren und den Kindern einen schönen Abschluss des Special-Camps zu bereiten. Nur bei Rudern und Segeln bleibt ein wenig Wasser nicht erspart. Innerhalb der Kursgruppe werden Teams gebildet, die aus Papier Schiffe bauen müssen, die sich dann bei einem kleinen Wettbewerb auf dem See gegeneinander zu beweisen haben. Und trotz der intensiven Vorbereitungen für den großen Abend können die Kinder zum Beispiel noch eine Runde Basketball spielen oder sich ein paar Rock’n’Roll-Schritte anschauen und ausprobieren.

Zwei Höhepunkte stehen heute noch auf dem Programm, die schon mit Spannung erwartet werden. Am Abend findet zuerst die Akademie statt, bei der der Theater- und Musikkurs, die Kreativwerkstatt und Streetdance im Scheinwerferlicht vorführen werden, was sie in dieser Woche so ambitioniert einstudiert oder geschaffen haben. Und danach verwandeln wir den Festsaal in eine bunte Unterwasserwelt: Unter dem Motto “Neon-Nemo” verkleiden sich die Kinder und Jugendlichen wie verschiedenste Meeresbewohner und können sich mit Neonfarben bemalen, um im Dunkeln hell zu erstrahlen.

Es wird noch ausgiebig getanzt und gefeiert, doch als es dann das letzte Lied des Abends spielt, wird allen schnell klar, dass es nun wirklich vorbei ist. Die Schülerinnen und Schüler des Special-Camps müssen morgen leider nach Hause fahren. Man fällt sich nochmal in die Arme und geht heute ausnahmsweise traurig zu Bett. Doch die Kinder verlassen den FERIENHORT morgen mit positiven Erinnerungen an eine abwechslungsreiche Woche und freuen sich schon auf den nächsten Sommer an diesem wunderschönen Ort.




Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video