Auf ein letztes Mal

Bereits eine Stunde früher als sonst müssen die Schülerinnen und Schüler des FERIENHORTS aufstehen, um das restliche Gepäck zu packen und sich für den Abschied vorzubereiten. Abschied nehmen ist nie leicht! Aber wie schwer es sein kann und wieviel der Sommer den Kindern bedeutet, sieht man an den vielen Tränen, die allen schwer von den Wangen kullern.

Mit einer letzten Welle verabschieden sich die Privatabreisenden von den Bussen …bis zum nächsten Jahr im FERIENHORT!

Wir, das Kultur- und Medien – Team des Classic-Camps 2018, wollen uns herzlichst von Ihnen verabschieden und Ihnen danken! Danke für die netten, fürsorglichen Kommentare, die positiven Rückmeldungen und die Begleitung durch diese Aktion! Wir hoffen, wir konnten ihnen einen Einblick darin bieten, was die Kinder erlebt haben und den ein oder anderen ehemaligen FERIENHORTLER auf eine Reise in die Vergangenheit versetzen.

Es folgt ein Bericht über das Bootswesen.

Die Gründung des Bootswesens reicht lange zurück, einige Beiboote der österreichischen Marine wurden dem FERIENHORT zur Verfügung gestellt. Über die Jahre wurde das Bootswesen zum festen Bestandteil des FERIENHORTS und auch zu einem Merkmal, das den FERIENHORT von vielen anderen Sommercamps unterschiedet. Aber was genau sind die Aufgabenbereiche des Bootswesens? Die Aus- und Weiterbildung der Chargen, die Gestaltung der Ruder- und Segelausfahrten als auch die Aufführung des „Ballett der Boote“ gehören unter anderem zu ihren Aufgabenbereichen. Die Chargen, Schülerinnen und Schüler, die sich im Bereich der Boote, beim Rudern und Segeln haben ausbilden lassen, müssen nicht nur den richtigen Umgang mit den Booten beherrschen.

Sie gestalten auch die Ruderausfahrten für die Schülerinnen und Schüler. Für solche eine Aufgabe wichtig, und von den Bootswesenbetreuern und Betreuerin weitergegeben sind die Fähigkeiten in Kommunikation. Teamwork und die Führungsqualität. Die Betreuer Felix, Christoph und Max und die Betreuerin Nina sammeln bereits seit Jahren Erfahrung und waren alle vier bereits selbst Chargen im FERIENHORT wodurch sie die Boote bereits sehr gut kennen und sich gut in die Schüler hineinversetzen können. Nicht nur um die Boote, sondern auch um die Schüler kümmern sich die vier. Niederlegen oder Aufwecken gehört nicht zu ihren Aufgaben, jedoch haben sie immer ein offenes Ohr für die Anliegen und Probleme und versuchen sie so weit es geht immer zu unterstützen.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video