Fitness Friday!

Die vielen verschiedenen Sportplätze und Sportausrüstungen bieten beinahe grenzenlose Möglichkeiten, um sich selbst seinem möglichen zukünftigen Lieblingssport zu widmen oder diesen noch zu suchen. Egal ob Anfänger, Freizeitsportler oder selbst Trainer, im Sommer am Wolfgangsee findet sich für jeden etwas:

Eher der Typ Mannschaftssport? Bei den Mädels der ersten und zweiten Gruppe beginnt der Tag am Morgen mit Völkerball.
Oder doch lieber Workout? Auch hier bietet das Programm das Workout der vierten und achten Gruppe am Vormittag an.
Du suchst etwas aufregendes? Hierfür haben wir unsere Klippe im FERIENHORT. Aus 6m Höhe können sich die Schülerinnen und Schüler der fünften Gruppe in das glasklare Wasser des Sees fallen lassen.
Ein Naturmensch? Für dich steht heute die Wanderung der sechsten Gruppe zum Wasserfall unweit unseres Geländes an. Durch das Tal des Wildbachs macht man sich auf, um letztendlich unter einem beeindruckenden Wasserfall zu stehen und das kalte Wasser auf sich fallen zu lassen – Ein unvergessliches Erlebnis für alle Schülerinnen und Schüler.

Die letzten Vorbereitungen für den morgigen Besuchertag sind nun auch abgeschlossen und der FERIENHORT ist bereit für den morgigen Tag. Wir freuen uns, wieder viele neue Gesichter kennenlernen zu dürfen und vielen auch möglicherweise zum ersten Mal unser Gelände zu zeigen.

Heute möchten wir einen Bereich in eigener Sache vorstellen: Die kuume. Es folgt ein Text von Marlene Greiner.

Die kuume ist ein relativ neuer, aber trotzdem wichtiger Bestandteil des FERIENHORTs. Offiziell gibt es die so genannte kuume, eine Abkürzung für „Kultur und Medien“, nun seit 2011, weshalb es umso bemerkenswerter ist, dass sich die kuume so schnell in den FERIENHORT integriert hat. Dazu meint kuume-Betreuer Bobby: „Die kuume ist insofern von großer Bedeutung, da wir in ein Zeitalter schreiten, in dem sich die jüngere Generation immer mehr mit Technik und Medien auseinander setzt.“

Das Ziel der kuume besteht aber nicht nur darin, die tollen Wochenschauen und das Camp-Tagebuch für uns zu machen, sondern auch, die Kreativität und Fähigkeiten der Jugendlichen im FERIENHORT zu fördern. Innerhalb der 4 Wochen des Classic-Camps wird von der kuume eine tiefgründige Ausbildung angeboten, durch die man zu einem Mediant werden kann. Während der Ausbildung beschäftigen sich diese Mediant-Anwärter hauptsächlich mit den Themengebieten Audiotechnik, Fotografie, Video und Text. Die Mediants können sich im Rahmen der späteren Ausbildung in den jeweiligen Bereichen spezialisieren, nachdem sie einige Grundlagen aller Bereiche der kuume kennengelernt haben.
Die kuume-Betreuer Bobby, Jakob und Pebe freuen sich jedes Jahr, wenn sich motivierte Kinder für die Mediant-Ausbildung interessieren und ihnen in den Folgejahren zur Seite stehen. „Oft fließt ein großer Teil der Arbeit der Mediants in die Arbeit der kuume ein“, erzählt Jakob. „Die Gemeinschaft unter den Mediants könnte nicht besser sein! Sie unterstützen sich gegenseitig bei ihren Aufgaben und unterstützen uns ebenso bei Unseren!“, meint Bobby. „Außerdem freuen wir uns jedes Jahr über den Fortschritt der Mediants während der Ausbildung! Wir sehen, dass viele bei Null beginnen und am Ende der Ausbildung zum Mediant ein fundiertes Wissen in ihren Spezialisierungen aufweisen können! Dieses Wissen an interessierte Schülerinnen und Schüler weitergeben zu dürfen, ist für mich einer der schönsten Gründe, in der kuume zu sein.”



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video