Ich lass‘ dich gehen

Dass Abschiednehmen schwer sein kann, weiß jedes Kind … hier am FERIENHORT lernt man es aber auf die harte Tour. Die Kinder wachen heute in einen nebelverhangenen Morgen auf, packen ihr restliches Hab und Gut zusammen und bringen ihr Gepäck in den Festsaal. Damit auch die größten Trödler nicht zu spät zum letzten Morgentreff kommen, werden die Kinder eine Stunde früher als sonst geweckt. Ist das geschafft, gibt’s ein letztes Frühstück im Speisesaal (zumindest für dieses Jahr) und man wartet anschließend zusammen im Festsaal.

Wer schon einmal am FERIENHORT war, weiß, was jetzt kommt. Die Verabschiedung am letzten Tag ist immer eine große Gefühlsachterbahn und das Allround-Camp 2017 war sogar für FERIENHORT-Verhältnisse ganz besonders. Die Schülerinnen und Schüler blicken zurück auf eine unglaubliche Zeit und der Gedanke, von hier fortzugehen hat einen bitteren Nachgeschmack. Nicht gerade wenig Tränen fließen – man sieht aber auch unzählige lachende und unbeschwerte Kinder und Jugendliche, die die letzten zwei Wochen Revue passieren und diese spezielle FERIENHORT-Stimmung noch einmal voll aufleben lassen.

Außerdem tröstet die Gewissheit, dass nächstes Jahr das gelbe Haus am Wolfgangsee immer noch stehen wird, und man dort wieder all seine alten und neuen Freundinnen und Freude wiedersieht. Auch wenn bis dahin noch einige Zeit vergehen muss, das Warten lohnt sich auf jeden Fall – und nebenbei ist Vorfreude sowieso die schönste Freude.

Wir jedenfalls freuen uns sehr auf eine Fortsetzung dieser zauberhaften Liebesgeschichte zwischen den Schülerinnen und Schülern und dem FERIENHORT und wünschen allen bis dahin eine großartige Zeit.

Wir (die kuume) möchten uns hiermit herzlich bei allen Leserinnen und Lesern des Tagebuchs bedanken und hoffen, dass wir einen nachvollziehbaren Einblick in das FERIENHORT-Geschehen vermitteln konnten.

In diesem Sinne – Auf Wiederlesen und bis zum nächsten Jahr!

Anna, Clemens und Diana.

P.S.: Hier noch der versprochene Link zum Abschlussvideo: https://youtu.be/yKbHCzsTiH8

Viel Spaß beim Anschauen!


4 Kommentare zu “Ich lass‘ dich gehen

  • Heike Leonhardt schreibt:

    Liebes Ferienhort-Team es ist Zeit hier mal ein herzliches Dankeschön zu sagen, für all die schönen Momente und Erlebnisse die ihr den Kids beschert habt, für die tägliche Information der zu Hause gebliebenen über das Tagebuch und die sozialen Medien, für das gute Essen, Dankeschön an alle Betreuer sowie an die im Hintergrund fleißig tätigen Helferlein. Ihr habt tolle Arbeit geleistet und wir freuen uns schon auf den Sommer 2018.
    Liebe Grüße
    Familie Leonhardt

  • Barbara Stohlmann schreibt:

    Diesem Dank wollen wir uns aus ganzem Herzen anschließen. Unsere Tochter war heuer bereits zum 4. Mal mit dabei und sie freut sich das ganze Jahr darauf, ihre Freunde und Freundinnen im Ferienhort wiederzusehen. Die Organisation ist jedes Jahr perfekt, von Anmeldung, Anreise und Aufenthalt bis Heimfahrt. Danke allen Beteiligten vor und hinter den Kulissen, die diesen Traum für unsere Kinder möglich machen.
    Manchmal kann man richtig neidisch werden von all den Aktivitäten und den Erzählungen vom nie versiegenden Strom an köstlichem Marillenkuchen. 🙂

  • Renate Vavra-Sokopp schreibt:

    Liebes Ferienhort-Team!
    Ein großes Kompliment allen Beteiligten an diesem tollen Camp. Unsere Tochter freut sich jetzt schon aufs kommende Jahr sie hatte viel Spaß und tolle Erfahrungen gemacht…ist rundum happy und relaxt. Wir habenötigen von ihr fast nur Positives gehört…Eine schöne Zeit euch Allen…Bis zum nächsten Sommer lg Fam. VÁVRA-Sokopp

  • Vielen lieben Dank für die tolle Berichterstattung und die Fotos von euch. So bekommt man doch ein bissi Info während der 2 Wochen, da meine Tochter Nina natürlich keine Zeit für’s Telefonieren oder Schreiben hatte… 🙂 gut so.
    Viel Spaß und Abwechslung mit einem tollen Team! Danke!!

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare mehr möglich.