plot twist

Der Tag beginnt warm, mit wenigen Wolken. Deshalb wird erstmal ohne Kompromisse das Schönwetterprogramm durchgezogen. Das heißt Ausflug nach St. Wolfgang für die 4. Gruppe, Staudammbauen und anschließende Witze-Challenge für die 1. und 8. Gruppe und Basketball für die Burschen aus der 7. Gruppe. Beim Klippenspringen der 5. Gruppe erfahren die Kinder was es heißt, einen Adrenalinkick zu spüren. Wer sich traut und die Angst überwindet, ist nachher umso stolzer.

Die Mittagspause beginnt genauso sonnig wie der Vormittag. Und dann: plot twist. Binnen zehn Minuten schlägt das Wetter um und Regen bricht über den FERIENHORT herein. Die dritte Einheit wird deshalb erst einmal nach drinnen verlegt, der geplante Mini-Shuttle (Segelausfahrt für die jüngsten Schülerinnen und Schüler) muss ausfallen und beim Cookies backen der 3. Gruppe kommt gemütliche Stimmung auf. In der vierten Einheit lässt der Regen nach und es wird in diesiger Atmosphäre Rugby von der 3. und 8. Gruppe gespielt. Die meisten anderen Schülerinnen und Schüler vergnügen sich Indoor mit Vorbereitungen für das Event, Moorhuhn im Festsaal oder beim Kreativ-Modul in der Kubu.

Es wird Abend, der Regen prasselt unaufhörlich auf das gelbe Haus am See. Die 5. Gruppe lernt Jonglieren und die 7. Gruppe schaut einen Film in einem Raum namens „Unendliche Weiten“ – was für ein Abschluss für einen wirklich sehr abwechslungsreichen Tag.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video