Ist es wirklich soweit?

Es ist soweit. Der letzte Tag des Classic Camps 2017 ist da. Niemand kann es wirklich glauben. Vier Wochen sind wie im Flug vergangen.

Schon bevor am Morgen auf das Programm geschaut wird, merkt man, dass eine gedrückte Stimmung über dem FERIENHORT liegt. Es ist der Tag des Kofferpackens, des letzten Mittag- und Abendessens und auch der des Abschieds. Selbst wenn morgen erst der wahre Tag des Abschieds kommt, ist heute schon dieses wehmütige Gefühl überall spürbar.

Um unser großes Gelände auch für kommende Camps in diesem Sommer vorzubereiten, findet am Morgen in der ersten Einheit der Bootsputz statt. Viele der Schüler und Schülerinnen helfen dabei, die Boote wieder auf Vordermann zu bringen, um somit den kommenden Kindern wieder tolle Ruder- und Segelausfahrten garantieren zu können.

Zeitgleich wird auch unser Gelände in der 1. und 2. Einheit vom alten Molo bis hin zum Hafen abgegangen um auch die letzte Packung aufzusammeln und jeder einzelne packt mit an. Egal ob Untergruppe, Obergruppe, Charge oder Mediant, jeder ist für einen kleinen Teil des FERIENHORTS verantwortlich und sorgt für ein wunderschönes und sauberes Gelände.

Am Nachmittag finden dann die Gruppenfeiern statt. Spätestens hier fließen die ersten Tränen und es werden auch die Belobigungen und Anerkennungen an die Schülerinnen und Schülern innerhalb der Gruppen verliehen. Selbstverständlich darf hierbei auch nicht das Eis und der ein oder andere Sprung ins Wasser fehlen. Es ist das letzte Zusammenkommen der gesamten Gruppe nach einem vierwöchigen miteinander. Nach einer so langen Zeit in welcher man 24/7 der Zeit miteinander verbracht hat, ist man zu so einer Gemeinschaft zusammen gewachsen, welche sich Außenstehende kaum vorstellen können. Umso schwieriger fällt der Gedanke an einen Abschied.

Der ganze FERIENHORT versammelt sich wiederum nach dem Abendessen auf der Hauptstiege. Die Abschlussfeier gehört mit zu den Highlights der letzten Tage, denn hier werden unter anderem die Gruppen-, Kreativ-, Sport- und Hauptpreise vergeben. Vermutlich gibt es kein schöneres Gefühl, als von mehr als 400 Menschen auf einmal bejubelt zu werden – wenn es dabei noch dazu um den Hauptpreis, dem größten und wichtigsten Preis hier im FERIENHORT, geht, kann auch keiner der vier Hauptpreisträger mehr seine Emotionen zurückhalten.

Direkt im Anschluss an die Abschlussfeier geht es dann für alle Ferienhortler in den Festsaal.
Als gäbe es heute nicht schon genug emotionale Momente, wird nun auch das Abschlussvideo gezeigt, in welchem alle Erlebnisse noch einmal Revue passieren.
Jetzt realisiert es wohl auch der letzte, morgen fahren wir nach Hause zurück. Doch da der FERIENHORT in diesem Monat ebenfalls für viele zu einem zuhause geworden ist, werden wohl alle am morgigen Tag mit gemischten Gefühlen in den Bus steigen.

Doch bevor es soweit ist, wird getanzt! Denn die Abschlussdisco ist im vollen Gange und geht bis spät in die Nacht um halb eins. Für diejenigen die trotzdem noch nicht schlafen können und die letzten Stunden im FERIENHORT noch voll auskosten wollen oder ein letztes Mal Zeit mit anderen Kindern, welche vielleicht das andere Enden Europas ihr zuhause nennen, Zeit verbringen wollen, findet noch eine Movie Night statt, bevor es endgültig heißt: Ein letztes Mal am Wolfgangsee in die Betten zu fallen.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video


Ein Kommentar zu “Ist es wirklich soweit?

  • Claudia, Wien schreibt:

    Vielen Dank, liebe kuume, ihr habt es wieder geschafft, die Stimmungen und Emotionen des Ferienhorts perfekt in Wort und Bild zu fassen. Wenn ich eure ausführlichen und einfühlsamen Beschreibungen lese, verstehe ich den Spirit des FHs und verstehe auch, wieso unsere Kinder Jahr für Jahr wieder herkommen wollen! Bis zum nächsten Jahr !!!

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare mehr möglich.