Hier, wo du nicht zu träumen brauchst

Das Camp ist mittlerweile weit fortgeschritten und auch die Anstrengungen und Strapazen der letzten Tage machen sich langsam bemerkbar. Um noch genug Energie für die letzten Tage zu tanken, schläft heute der gesamte FERIENHORT aus.

Der restliche Vormittag gestaltet sich recht gemütlich. Viele Gruppen frühstücken in der 2. Einheit, manche schauen derweil einen Film, andere wiederum plaudern und chillen und die 2. Gruppe lässt es sich im Gruppenraum, welcher zu einem Beauty-Salon umgebaut wurde, gutgehen.
In der 4. Gruppe herrscht eine andere, zuvor noch nicht da gewesene Stimmung: Die Gruppe verabschiedet sich von ihrer Betreuerin Rocío, die heute Mittag leider schon nach Hause fahren musste. Da kommt bereits der erste Hauch einer Abschiedsstimmung auf und auch die ersten Tränen können nicht zurück gehalten werden. Umso schöner ist plötzlich das Gefühl, dass wir doch noch mehr als eine Woche haben, die wir hier an diesem wundervollen Ort verbringen dürfen.

Nach diesem erholsamen Morgen, geht es dafür in der 3. und 4. Einheit so richtig zur Sache. Der anhaltende Regen wird in Einheiten wie Regenrugby, Regenfußball, Workout und vielen Weiteren genutzt und trotz des ungemütlichen Wetters sind alle mit viel Elan und Begeisterung dabei. Parallel dazu findet heuer auch wieder der Bootsmaatkurs statt – ein Kurs in welchem die Chargen den jüngeren Schülerinnen und Schülern im FERIENHORT beibringen wie man sich richtig auf See verhält, was denn genau ein Stagreiter ist, wie ein Palstek ausschauen sollte und noch vieles mehr. Wie jedes Jahr ist dieser Kurs sehr beliebt und vielleicht sieht man den Einen oder Anderen nächstes Jahr beim Chargenkurs wieder. Zusätzlich findet heute eine weitere Probe für die Akademie statt, einer Talentshow, bei der viel getanzt und gesungen, aber auch etwas ausgefalleneren Aufführungen, wie beispielsweise Diabolo, Akrobatik oder einem Klavierstück, freien Lauf gelassen wird.

In der 4. Einheit kommt es dann zum sportlichen Höhepunkt des Tages: Das Quickball Vergleichsspiel zwischen den Kindern und Betreuenden findet statt! Fast alle, ob Schüler, Schülerin, Betreuer oder Betreuerin haben sich im Festsaal versammelt, um dieses Ereignis live zu verfolgen und die eigene Mannschaft anzufeuern. Das Spiel endet heuer mit einem klaren Sieg für die Betreuer und Betreuerinnen und wieder einmal muss sich die Schülermannschaft nach einem aufregenden Match geschlagen geben.

Am Abend in der 5. Einheit geht es, im wahrsten Sinn des Wortes, drunter und drüber: Beim aufgebauten Parcour, welcher als Einheit für die 4. und 8. Gruppe geplant war, finden sich nach und nach auch viele Schüler und Schülerinnen anderer Gruppen ein, was eine unglaubliche Stimmung entstehen lässt. Letztendlich sind Kinder jeden Alters im Festsaal und lassen den Abend gemeinsam ausklingen.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video