Wie immer und anders

Am heutigen Morgen erklingt wie gewöhnlich eine halbe Stunde lang die Rabu, bis auch wirklich alle Betten gemacht und Zimmer gekehrt sind. Während sich danach alle Schülerinnen und Schüler auf den Weg zum Frühstück machen, wird schon heftigst diskutiert, welcher der heutigen Programmpunkte wohl am spannendsten ist. Danach geht es direkt zum Treff und von dort schon wieder weiter: Zu einer „Guten Morgen Disco“ treffen sich die 3. und 7. Gruppe in der 1. Einheit, um mit lauter Musik auch diejenigen wach zu bekommen, die noch im Kopf unter ihrer warmen Decke liegen.

Während die 6. Gruppe den Tag mit einer Runde Quickball im Festsaal beginnt, schaut man in der Villa Kunterbunt auf das heutige Datum: Heute ist der 24.! Das heißt doch eigentlich, dass heute Weihnachten ist, oder? Genau deshalb werden heute ganz viele weihnachtliche Freundschaftsbänder, Deko und Geschenke gebastelt und dazu natürlich die ganze Zeit auch Weihnachtsmusik gehört!

Passend zur weihnachtlichen Stimmung in der Villa Kunterbunt ist das Wetter auch nicht besonders sommerlich. Aus diesem Grund geht es auch am Nachmittag weiter mit dem Schlechtwetterprogramm, was für die 3. Gruppe eine Partie Regenrugby auf der Blutwiese bedeutet. Nach der lang anhaltenden Hitze der letzten Woche freuen sich die Schüler und Schülerinnen über diese Abkühlung und haben danach sichtlich Spaß daran einen kleinen Regentanz zu vollführen.

Eine Sache, welche selbst der stärkste Regen nicht verhindern kann, ist das Klettern. In der Halle neben den Tennisplätzen trainieren junge Sportler und Sportlerinnen am Nachmittag, bevor sich die 7. Gruppe in der 4. Einheit ebendort im Bogenschießen übt – einer Sportart, zu der viele Schülerinnen und Schüler außerhalb vom FERIENHORT wenig Zugang haben und es daher eine heiß begehrte Einheit ist.

Während der Abend dann für viele Gruppen mit einem Film endet, startet die 8. Gruppe nach dem Abendessen einen Rap Battle. Hierbei versuchen die Schüler und Schülerinnen beim Rappen auf die anderen zu reagieren. Derjenige, der dabei am längsten durchhält, hat gewonnen und geht im Anschluss als Sieger heraus.

Nach einem Tag wie diesem, welcher ausschließlich mit Schlechtwetterprogramm zugepflastert war, hoffen die Meisten wohl auf ein paar Sonnenstrahlen am nächsten Morgen.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video