Wasser soweit das Auge reicht

Nach einem so aufregenden und eventreichen Tag wie gestern möge man meinen, dass die Schüler und Schülerinnen am heutigen Tag eher ausruhen und relaxen möchten. Doch dem ist nicht so: Auf unserem Beachvolleyballplatz beginnt die 3. Gruppe den Tag mit einem Match, während sich die 4. und 7. Gruppe zu einem Rugbyspiel zusammenfinden. Durch die schöne Aussicht vom Rugbyspiel in der Alpenarena erkennt man einige Boote, welche sich auf dem See dahingleiten. Die Untergruppen befinden sich auf einer Ruderausfahrt, wo sie sich auf die bevorstehende Ruderregatta in der nächsten Woche vorbereiten.

Es gibt natürlich auch heute wieder Programm für die kreativen Köpfe unter uns. Die 1. Gruppe bastelt aus Filz die unterschiedlichsten Kreaturen und Fabelwesen und hierbei ist der Kreativität freien Lauf gelassen.

In der 3. Und 4. Einheit finden parallel gleich zwei Highlights statt! Eines ist das Seefest – ein noch nie dagewesenes Event welches, wie der Name vermuten lässt, hauptsächlich auf dem Wasser stattfindet. Von einer Schönsprung Challenge bis hin zum Längenschwimmen ist alles dabei. Und bei so schönem Wetter wie heute passt das Programm perfekt!

Zudem gibt es die Quickball Hortsmeisterschaft am Nachmittag. Bei diesen Vergleichsspielen treten die verschiedenen Schülerteams gegeneinander an, um den Titel des Quickball Hortsmeisters zu kämpfen. Für alle Leser, denen der Begriff ‚Quickball’ an dieser Stelle noch ein Fremdwort ist: Bei diesem Spiel treten zwei Mannschaften gegeneinander an um den Ball mit Schaumstoffschlägern ins gegnerische Tor zu befördern.

Gegen Ende des Nachmittags zieht es dann zu und im Salzkammergut erreicht uns eine Wetterfront, die eine Menge Regen mit sich bringt. Um dennoch den Kindern ein tolles Programm zu liefern, wird am Abend jedes Tages ein Schlecht- und ein Schönwetterprogramm für den nächsten Tag festgelegt, um auch jeder Wettersituation gerecht zu werden. So ist das Alternativprogramm der Ältesten, der 4. und 8. Gruppe, ein Abend mit Singstar im Weltraum, wo die Schülerinnen und Schüler gegeneinander singen, um möglichst viele Punkte zu sammeln.

Nach so viel Spiel und Spaß, egal ob im Wasser oder in unserem gelben Haus, ist es kaum verwunderlich, dass alle Kinder hundemüde in ihre Betten fallen und den morgigen Tag kaum erwarten können.



Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video


Ein Kommentar zu “Wasser soweit das Auge reicht

  • Günther Frank schreibt:

    Ein herzliches Danke an das Team der Krankenstation für die fürsorgliche Betreuung meines Sohnes. Der kommende Ruderausflug nach St. Gilgen hat der Genesung zusätzlich Nachschub verleiht. Nachmals Dank und eine wunderschöne gemeinsame Zeit

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare mehr möglich.