Ein eingespieltes Team

Der dritte Tag hier im Ferienhort hat begonnen und aus den Kindern ist in dieser kurzen Zeit schon ein richtig eingespieltes Team geworden. Mit großem Erstaunen stellen wir fest, wie gut sie alle den Tagesplan im Kopf haben, sodass kein Treff mit einer Verspätung begonnen werden muss, da alle pünktlichst eintreffen.
Nach dem Frühstück übt der Fußball-Kurs nach einem anspruchsvollen Aufwärmen erfolgreich Angriffstaktiken, um durch ein flinkes Passspiel sämtliche Torwarte austricksen zu können. Gleichzeitig findet der Beachvolleyball-Kurs heute ausnahmsweise im Festsaal statt: Die Mädchen nützen die Gelegenheit einer Kamera-freundlichen Umgebung abseits des sandigen Beachvolleyball-Platzes und filmen sich gegenseitig, um die Bewegungsabläufe durch nachträgliche Betrachtungen noch weiter zu verbessern.

Außerdem erreichen heute gleich zwei Kurse einen Meilenstein! Der Kurs Pop & Rock studiert nicht nur zwei neue Lieder ein, sondern singt auch das erste mal vor Publikum. Zeitgleich baut der Robotik Kurs Motoren in ihre Projekte ein und, wesentlich wichtiger, lernt auch diese präzise zu steuern.

Die Adventure@Nature-Kurse sind den ganzen Tag lang über das Gelände verstreut: Es werden Klettersteige bezwungen, es wird von Hängen abgeseilt, in versteckten Wasserfällen gebadet, Waldlager werden errichtet und vieles mehr.
Bei diesen nicht zu heißen Temperaturen ist es angenehm, den ganzen Tag unterwegs zu sein. Dies nützen der Kreativ- und der Theater-Kurs, welche einen Spaziergang ins nahe gelegene St. Wolfgang machen. Die Kinder decken sich dort mit Süßigkeiten ein, welche sie sich redlich verdient haben.

Der Kurs Rudern und Segeln, ebenfalls von dem nicht zu heißen Wetter motiviert, rudert auf den See hinaus.

Ganz fleißig gehen die Hip-Hop und Streedancer ihrem strengen Programm im Glaspalast nach. Heute werden, zur Begeisterung aller, ein paar akrobatische Figuren in die Choreographie eingebaut. Hierbei ist gute Körperspannung sehr wichtig, an welcher auch in den nächsten Tagen noch gefeilt wird.

Auch der Trendsport-Kurs geht seinen Aktivitäten drinnen nach und zwar im Boulder-Raum: Hier müssen die Teilnehmer bei Musik und Blitzlicht in einem Geschwindigkeitswettbewerb gegeneinander antreten.

Auch zwischen den Kurseinheiten bleibt der Ferienhort aktiv: So können sich die Kinder neben ihrem gewählten Hauptprogramm auch an anderen Aktivitäten erproben: Sei es eine Spezialität eines anderen Kurses, etwas ganz anderes oder einfach nur zu lernen wie schön es sein kann die wunderschöne Aussicht zu genießen und der Umgebung zu lauschen.

 


 


Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video


Ein Kommentar zu “Ein eingespieltes Team

  • Agnes Weidinger schreibt:

    Danke an den Tagebuchschreiber für seine Schilderungen (fast) aller aktiven Kurse auf dem Ferienhort! Einen Kurs hat dieser Schreiber jedoch noch garnicht erwähnt… Vielleicht weil in diesem Kurs extreme Bewegungen in den Gehirnwindungen und in der Fingerfertigkeit stattfinden?! Ich finde es genial dass es auch den “Robitik-Kurs” für jene Kinder gibt die ihre Stärken und Interessen mit dem Erfinden und Programmieren auf einen Ferienhort ausleben können!

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare mehr möglich.