Und tschüss!

Es ist soweit. Die Sonne geht auf, der Tag fängt an, die ersten Frühabreisenden sind schon lange am Weg zum Flughafen. Die Gruppen werden übergabefertig gemacht, die letzten Dinge eingepackt und es wird ein letztes Mal gemeinsam gefrühstückt. Ein letztes Mal gehen die Kinder gemeinsam zum Treff und schauen sich schwermütig im Festsaal um. Der Reihe nach drehen sie erst eine Runde auf der Galerie, wo jegliche Fundwäsche ausgehängt ist, bevor sie sich ein Lunchpaket holen und sich wieder zu ihrem Gepäck setzen. Neben den Freund oder die Freundin und alles ist plötzlich irgendwie ganz unwirklich.

Es bilden sich einzelne Gruppen von Schülerinnen und Schülern, die sich gemeinsam voneinander verabschieden oder sich bei jemandem speziell für etwas bedanken. Nicht nur für dieses Jahr, sondern für viele Jahre, die man miteinander verbracht hat und die man nie vergessen wird. Dann, überpünktlich, fahren die Busse vor.

Eine Welle von Umarmungen geht durch die gesamte Belegschaft des FERIENHORTs. Niemand möchte in den Bus einsteigen, denn wer einmal drin ist kommt in der Regel nicht wieder hinaus, auch nicht, wenn er jemanden vergessen hat zu verabschieden. Irgendwann sind endlich alle soweit, die Türen schließen sich und es geht los. Wer noch nicht gefahren ist, stellt sich für die Welle vor dem Tor auf, um den Kindern einen letzten Abschiedsgruß zu senden.

Das war das Classic-Camp 2015. Wir von der kuume bedanken bei uns bei den treuen Leserinnen und Lesern des Tagebuchs, hoffen, es konnte einen kleinen Einblick in das unbeschreibliche Campgeschehen geben und freuen uns auf nächstes Jahr!

Sebi, Ricardo, Mai und Diana
kuume Classic-Camp 2015


7 Kommentare zu “Und tschüss!

  • Hallo Sebi, Ricardo, Mai und Diana,

    ich danke Euch für ein (wiedermal) wunderschönes Tagebuch. Ihr habt es geschafft, neben informativer Berichterstattung, uns Eltern auch ein kleines Stück am „Ferienhortgefühl“ teilhaben zu lassen. Ich sitze jedenfalls hier, erwarte meine heimkehrenden Kinder und heule gleichzeitig mit Euch 🙂
    Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe, wir lesen uns im nächsten Jahr wieder. Bleibt gesund..

    *wink* Gabi

  • Sooo Schade! Es ging wie im Flug vorbei. Und nun steht ein anstrengendes voller Arbeit Jahr vor der Tür. Und es dauert immer soooooooo lang bis der fh wieder beginnt. Am meisten vermisse ich Julia, die Betreuerin der ersten Gruppe 2015.

    Ich will nicht das es schon vorbei ist.

  • Berenika schreibt:

    Danke, dass ihr unseren Kindern so tolle Wochen bereitet habt. Denn der erste Satz beim Aussteigen aus dem Zug war „fix, nächstes Jahr wieder!“ Voller Stolz zeigten Sie dann ihre Urkunden und T-Shirts mit den Unterschriften. Allen Betreuerinnen und Betreuern in den diversen Einheiten alles Liebe – bis 2016.

  • Stefanie Drucker (Ferienhort) schreibt:

    Die Wochenschauen sind normalerweise exklusiv nur im Camp zu sehen und werden nicht veröffentlicht. 🙂

  • Der tag war zum heulen
    Einerseits weil ich den gesamten fh vermissen werde.

    Und andererseits weil ich endlich wieder alle sehe und zuhause bin (nach einer woche )

    Es war sooo schön hier ich vermisse alle :~( :-€ :-(((

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare mehr möglich.