Riemen platt, vorwärts überall…

Die Zeit im FERIENHORT wird langsam knapp – das weiß jedes Kind. Aus diesem Grund stehen allmählich die wirklich spannenden Ereignisse am Programm! Den Startschuss dafür gibt heute das Bootswesen mit den Vorläufen für die Ruderregatta. Die gesamte 1. und teilweise auch die 2. Einheit bejubeln die Schülerinnen und Schüler aller Gruppen bei strahlendem Sonnenschein ihre Mannschaften auf den Booten, die mit ordentlichem Tempo am Hauptsteg vorbeirucksen. Jeweils drei bis vier Boote treten gegeneinander an, per Peilung wird akribisch genau die Zeit gemessen und am Ende stehen vier stolze Bootsmannschaften im Endlauf. Sowohl Ober- als auch Untergruppen sind vertreten, am schnellsten war die 8. Gruppe auf dem Boot “Tiger” mit einer stattlichen Zeit von 2:54.
Nachdem alle Boote gefahren und alle Zeiten gemessen wurden heißt es noch einmal ab auf die Boote und Auslaufen, allerdings nicht für die Mannschaften; traditionellerweise bestreiten nun, zum Schluss der Vorläufe, drei speziell besetzte Boote die Regattastrecke. Ein Boot nur mit Steuerleuten, eines nur mit Kommandanten und eines mit Betreuerinnen und Betreuern. Schweiß und Tränen fließen, als kurze Zeit später die Kommandanten knapp vor dem Betreuerboot die Ziellinie überqueren! Ein Wahnsinn!

Das gute Wetter wird auch den restlichen Tag noch ausgiebig genutzt, und neben alltäglichem Spaß wie Slackline, Minigolf und Beachvolleyball geht es auch nach der Mittagspause auf den Booten weiter. Der Wettergott war den Segelfreudigen heute wahrlich hold, und so können endlich ein paar Läufe der Segelregatta gefahren werden! Die 2. Gruppe genießt einen Nachmittag in St. Wolfgang (wir tippen auf viel Eis) und auch die KuBu steht den ganzen Tag für Bastelwütige und kreative Köpfe offen.

In der 4. und 5. Einheit wird die Halle von der kuume zu einem großen Probesaal umfunktioniert und praktisch jeder Beitrag für die morgen anstehende Akademie mit allen technischen Affinitäten geprobt und probiert. Abends darf die 1. Gruppe noch einmal auf die Boote, wo sie gemeinsam mit dem Chargenkurs eine entspannende Ausfahrt mit Musik verbringt. Der restliche FERIENHORT verteilt sich gleichmäßig auf das Gelände, auf die Tennisplätze, den Festsaal, die Werft und den Hafen- eben die schönsten und stimmigste Plätzchen, um den Tag ausklingen zu lassen.

Für einige Schülerinnen und Schüler heißt es heute außerdem noch lernen, üben und aufgeregt sein, denn morgen stehen außer der Akademie noch sowohl die schriftliche Chargenprüfung als auch die mediant-Prüfung an – viel Erfolg und gute Nacht!


 


Virtueller Besuchertag

Unser Tag der offenen Tür hat heuer online stattgefunden – am Samstag, dem 24. Juli 2021.

Zum Besuchertag Video